D-Jugend 2008/09

Alter:                     Jahrgänge 1996 und 1997

Trainingszeiten:    Jeden Montag und Freitag 17:30 Uhr – 19:00 Uhr

Spielzeiten:           Nächste Spiele unter Aktuelles

Trainer:                  Andreas Weber,Eduard Stoiber

Mannschaftsfoto

Spielberichte Rückrunde

SpVgg Eschlkam - (SG) Pösing/Wetterfeld                    0:6  (0:0)

Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Penzkofer Paul, Hastreiter Georg, Obermeier Florian, Leonhard Thomas, Breu Jonas - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: Fehlanzeige
 
Torfolge: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5, 0:6

Bericht:  Mit dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Pösing/Wetterfeld hatte man einen sehr starken Gegner und die SpVgg-Truppe wollte sich so gut wie möglich verkaufen. Dies gelang auch sehr gut in der ersten Hälfte des Spiels; die Gäste hatten zwar einige gute Torchancen darunter auch einen Elfmeter, den aber Torsteher Nachreiner Kurt gut parierte. Die größte Torchance für die SpVgg vergab Kapitän Hastreiter Georg nach einem beherzten Solo, scheiterte letztendlich aber an der Querlatte des Tores. Man konnte das 0:0 in die Halbzeit retten, aber danach waren die wichtigen Tugenden wie Einsatz, Lauffreudigkeit usw. bald verflogen, da auch zunehmend die Kraft ausging.

Nach dem 1:0 der Gäste konnte man sich nicht mehr aufrappeln und so kassierte man binnen ein paar Minuten die weiteren Treffer. Konterchancen für die SpVgg Eschlkam gab es nur noch wenige.

Fazit: In der ersten Halbzeit kämpfte man aufopferungsvoll und hielt auch verdient das 0:0, da aber in Hälfte 2 die Kräfte bald schwanden, musste man noch einige Treffer einstecken. Man kann den Jungs nicht viel vorwerfen, ausser dass man sich nach dem 1:0 der Gäste noch ziemlich "abschlachten" ließ.

JFG Regenbogen II - SpVgg Eschlkam                     6:3  (5:1)

Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Obermeier Florian, Leitermann Kevin, Hastreiter Georg, Penzkofer Paul, Breu Jonas - Mühlbauer Johannes, Lamecker Julian
 
Ersatz: Leonhard Thomas, Hammon Tim
 
Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0, 3:1 Mühlbauer Johannes, 4:1, 5:1, 5:2 Breu Jonas, 6:2, 6:3 Hammon Tim
 
Bericht: Hier sollte man sich eigentlich den Spielbericht sparen, da es wenig Positives zu berichten gibt und das Ergebnis alleine fast schon den Spielverlauf aufzeigt. Man fuhr eher als Favorit nach Mitterkreith und hatte auch fast alle Spieler an Bord, was aber gleich von Beginn an fehlte, war Einsatz, Zuordnung und Konzentration. Relativ früh lag man schon mit 3:0 hinten und bis zur Halbzeit bauten die Hausherren diese Führung sogar noch auf 5:1 aus.

Nach der Halbzeit zeigte man zwar endlich den lang vermissten Einsatz aber das Spiel war nach der hohen Pausenführung schon gelaufen, man konnte noch auf 6:3 verkürzen, mehr ging aber nicht mehr.

Fazit: Eine indiskutable Vorstellung der ganzen Mannschaft, man sollte sich halt vor dem Spiel nie zu sicher sein, denn Einsatz und Lauffreudigkeit benötigt man auch gegen anscheinend schwächere Gegner.

SpVgg Eschlkam - TSV Pemfling                     3:1  (1:0)

Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Penzkofer Paul, Hastreiter Georg, Obermeier Florian, Leitermann Kevin, Breu Jonas - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: Leonhard Thomas, Lamecker Julian, Hammon Tim, Wagerer Mario
 
Torfolge: 1:0 Hastreiter Georg, 1:1 Kolbeck Markus (ET), 2:1 Eigentor, 3:1 Lamecker Julian

Bericht: Zum Spitzenspiel dieses Spieltages begegneten sich der Tabellenzweite aus Pemfling und die heimische SpVgg, welche den 3. Platz belegte. Mit den Gästen aus Pemfling hatte man noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel, wo man mit nur 10 Mann antreten musste, verlor man nach großem Kampf mit 3:1. Endlich einmal konnte man alle Spieler der SpVgg begrüßen und somit die bestmögliche Mannschaft antreten lassen. Es entwickelte sich gleich von Beginn an ein offener Schlagabtausch, wobei man die gesamte erste Halbzeit dominierte, ohne aber wirklich torgefährlich zu sein. Die 1:0 Führung resultierte aus einem herrlich getretenen Freisstoß von Hastreiter Georg. Nach der Pause musste man gleich den Ausgleich durch ein unglückliches Eigentor von Kolbeck Markus hinnehmen. Doch die Hausherren ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und spielten ihr Spiel souverän weiter. Durch ein Eigentor der Gäste ging man erneut mit 2:1 in Führung, die Lamecker Julian sogar noch auf 3:1 ausbauen konnte. Die Gäste hatten zwar einige Konterchancen, welche aber alle zu schwach abgeschlossen wurden.

Fazit: Beste Saisonleistung der Eschlkamer Truppe, die sich diesen Heimsieg redlich verdiente. Man zeigte grosse Laufbereitschaft, Spielwitz und auch Einsatz an diesem Tag, mit so einer Leistung müsste man keinen Gegner in dieser Gruppe fürchten, aber leider macht man sich oft das Leben selbst schwer, doch nicht so an diesem Spieltag.

TV Waldmünchen II - SpVgg Eschlkam                     0:1  (0:0)

Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Obermeier Florian, Leitermann Kevin, Lamecker Julian, Penzkofer Paul, Breu Jonas - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: Leonhard Thomas, Hammon Tim, Wagerer Mario
 
Torfolge: 0:1 Mühlbauer Johannes
 
Bericht: Zum schweren Auswärtsspiel in Geigant gegen die Mannschaft des TV Waldmünchen II musste man kurzfristig ohne Kapitän Hastreiter Georg anreisen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten soviel die Heim- als auch die Gastmannschaft jeweils ihre Chancen um in Führung zu gehen, wobei aber der TV Waldmünchen II die größeren Gelegenheiten und dementsprechend auch 2 Aluminiumtreffer in Halbzeit 1 zu verbuchen hatte. Dasselbe Bild war im zweiten Durchgang zu sehen, die Hausherren hatten nochmals Pech mit der Latte. Im Gegenzug konnte Mühlbauer Johannes nach einer undurchsichtigen Situation in Fünfmeterraum seelenruhig abstauben. Dies war der einzige Treffer in dieser Partie, die somit kurz vor Spielende entschieden wurde.

Fazit: Bei einem lauen Sommerkick wäre eigentlich ein Unentschieden eher verdient gewesen, aber den Dreier nimmt man natürlich gerne mit. Insgesamt gesehen war es eine gute Mannschaftsleistung, wobei man höchstens noch Leitermann Kevin herausheben kann, der nach seiner Spielpause den schmerzhaft fehlenden Kapitän sehr gut ersetzte.

SpVgg Eschlkam - 1. SG Regental                     1:1  (0:0)

Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Penzkofer Paul, Hastreiter Georg, Obermeier Florian, Schamberger Stefan, Breu Jonas - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: Leonhard Thomas, Lamecker Julian, Hammon Tim
 
Torfolge: 1:0 Hastreiter Georg, 1:1

Bericht: Man war gespannt auf die Begegnung mit den Gästen, da sie ähnlich viel Punkte und fast die gleichen Ergebnisse aufzuweisen hatten wie die heimische SpVgg. Schnell bemerkte man die Sturmstärke der Gäste, welche mit den 2 schnellen Spitzen immer für Gefahr sorgten. Die erste Halbzeit war von beiden Seiten sehr zerfahren geführt, wobei die Gäste mit 1 bis 2 Aluminiumtreffern und einem vergebenen Elfmetergeschenk noch die besseren Chancen hatten. Mit einem 0:0 wechselte man die Seiten, danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei die Eschlkamer zunächst ebenso ein Elfmetergeschenk vergaben, um danach trotzdem durch Kapitän Hastreiter Georg in Führung zu gehen. Leider konnte man dieses 1:0 nicht bis zum Ende halten, so nutzten die Gäste einen der vielen Konter zum gerechten Endstand von 1:1.

Fazit: Alles in Allem ein gerechtes Ergebnis, wobei die Gastmannschaft doch die größeren Chancen auf Ihrer Seite hatte, aber durch viel Einsatz und Zusammenhalt konnte man diesen Punkt einheimsen.

(SG) Pösing/Wetterfeld - SpVgg Eschlkam                     6:3  (4:0)

Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Obermeier Florian, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Hastreiter Georg, Leonhard Thomas, Penzkofer Paul - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: Lamecker Julian
 
Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 4:1 Lamecker Julian, 5:1, 5:2 Lamecker Julian, 5:3 Mühlbauer Johannes, 6:3
 
Bericht: Gegen den derzeitig noch ungeschlagenen Tabellenführer wollte man eher defensiv agieren, aber nach wenigen Spielminuten stand es schon 1:0 für die Heimelf. In der ersten Halbzeit machte sich die Mannschaft der SpVgg das Leben selbst schwer und lud die Hausherren mit individuellen Fehlern bis zum 4:0 in der ersten Halbzeit ein. Halbzeit 2 wurde unsererseits mehr Einsatz in die Waagschale geworfen und so konnte man noch insgesamt 3 Auswärtstore erzielen, welche auch teilweise schön herausgespielt waren. Leider konnte man den Tabellenführer aber nie so richtig gefährden, dafür war das 4:0 in der ersten Halbzeit zu hoch ausgefallen.

Fazit: Halbzeit 1 war mies, Halbzeit 2 war top, aber leider kann man so kein Spiel gewinnen, wenn man erst unnötig 4:0 hintenliegen muss um sich aufzurackern. Auf die Einstellung von Halbzeit 2 sollte man aufbauen um im nächsten Spiel wieder erfolgreicher zu sein.

SpVgg Eschlkam - JFG Regenbogen II                     5:2  (1:1)

Aufstellung: Reich Mike - Obermeier Florian, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Penzkofer Paul, Hastreiter Georg, Hammon Tim, Schamberger Stefan, Leonhard Thomas - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: Breu Jonas, Lamecker Julian
 
Torfolge: 1:0 Hastreiter Georg, 1:1, 2:1 Lamecker Julian, 3:1 Mühlbauer Johannes, 4:1 Hastreiter Georg, 4:2, 5:2 Mühlbauer Johannes

Bericht: Nach dem verkorksten Auswärtsspiel in Pemfling war nun im Heimspiel gegen die Gäste der JFG Regenbogen II Wiedergutmachung angesagt. Es fing auch nach wenigen Minuten mit dem 1:0 durch Hastreiter Georg gut an, danach ließ man sich aber immer mehr in die eigene Hälfte drängen und kassierte völlig verdient das 1:1 durch einen Abstauber nach einem Freistoß. In Hälfte Eins war keine große Laufbereitschaft und auch null Passspiel zu verzeichnen, dies sollte sich in Halbzeit Zwei gravierend ändern. Nun war plötzlich der Wille zu sehen, es wurde flott und sicher kombiniert, schnell führte man 2:1 nach schönem Nachsetzen von Lamecker Julian. Das 3:1 besorgte der agile Mühlbauer Johannes mit einem Schuss vom 16ner aus. Kapitän Hastreiter Georg netzte nach schönem Solo zum 4:1 ein. Die Gäste waren aber auch weiterhin in der Offensive sehr gefährlich, so fangte man sich nach einem Konter das 4:2 ein. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Stürmer Mühlbauer Johannes per Kontertor von der Mittellinie an zum Endstand von 5:2.

Fazit: Die erst Halbzeit war mies, die Einstellung dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, war nicht sichtbar. Nach der Halbzeitansprache war die Mannschaft aber sehr bemüht und nun stimmte auch der Spielfluss besser, man holte sich verdient die 3 wichtigen Punkte in diesem Heimspiel.

TSV Pemfling - SpVgg Eschlkam                     3:1  (3:0)

Aufstellung: Reich Mike - Obermeier Florian, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Hastreiter Georg, Leonhard Thomas, Penzkofer Paul, Leitermann Kevin - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: keine
 
Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0, 3:1 Mühlbauer Johannes
 
Bericht: Die Anreise zum ersten Auswärtsspiel fing denkbar ungünstig an, da man mit nur 10 Spielern die Abfahrt bestreiten musste. Aus diesem Grund war man von Anfang an auf Schadensreduzierung aus und die SpVgg versuchte sehr defensiv zu spielen und mit kleinen Nadelstichen vorne Akzente zu setzen. Man konnte das Spiel auch bis Mitte der ersten Hälfte ausgeglichen gestalten, aber mit dem ersten Tor des TSV Pemfling war der große Wille dennoch gebrochen, so kassierte man noch 2 weitere Treffer vor der Pause.

In Halbzeit 2 war das Bemühen weiterhin stark zu sehen, wir hatten noch einige schöne ungenutzte Chancen, ließen kein Gegentor mehr zu und schafften kurz vor Spielende sogar noch den Ehrentreffer durch Mühlbauer Johannes.

Fazit: Man kann den Jungs nur ein großes Kompliment machen, denn sie kämpften und ackerten die ganze Spielzeit und das eben nur mit 10 Mann. Der Einsatz war voll da und die Laufbereitschaft war groß. Mit dieser Einstellung wird man das nächste Heimspiel sicher offen gestalten können.

SpVgg Eschlkam - TV Waldmünchen II                     3:2  (2:2)

Aufstellung: Reich Mike - Münch Christian, Kolbeck Markus, Seidl Christoph - Breu Jonas, Hastreiter Georg, Hammon Tim, Schamberger Stefan, Leitermann Kevin - Mühlbauer Johannes, Sterr Jakob
 
Ersatz: Leonhard Thomas, Lamecker Julian
 
Torfolge: 0:1, 1:1 Hastreiter Georg (FE), 1:2, 2:2 Hastreiter Georg (HE), 3:2 Hastreiter Georg
 
Bericht: Zum ersten Spiel der neuen Runde empfing man den TV Waldmünchen II, welche man schon in der Vorrunde als Gegner hatte. Die heimische SpVgg musste gleich zu Beginn der Rückrunde auf einige wichtige Spieler verzichten, zum Einem aus krankheitsbedingten Gründen und zum Anderem hatte man in der Winterpause auch noch drei Abgänge zu verzeichnen, welche nur sehr schwer zu kompensieren sind. Da unter den fehlenden Spielern auch Torwart Nachreiner Kurt dabei war, musste Libero Reich Mike ersatzweise ins Tor gehen, dadurch änderte sich auch die gesamte Spielausrichtung und Aufstellung. Man begann die Partie mit 3 Spielern aus der eigenen E-Jugend und 1 Spieler davon saß noch auf der Auswechselbank. 

Das Spiel begann sehr zerfahren ohne große Torchancen auf beiden Seiten, bis ein vom Torwart Reich Mike gehaltener Schuss, durch unseren Neu-Libero Kolbeck Markus ins eigene Tor zum 1:0 für die Gäste aus Waldmünchen bugsiert wurde. Ein Foulelfmeter verursacht an Leitermann Kevin und verwandelt vom Spielführer Hastreiter Georg brachte das 1:1. Danach gingen die Gäste durch eine abgefälschte Ecke mit 2:1 in Führung. Noch vor der Pause konnte Hastreiter Georg per Handelfmeter zum 2:2 ausgleichen. Nach der Halbzeit ordnete man die Abwehrpositionen nochmals neu um und es kam ein bißchen mehr Stabilität ins Spiel der Hausherren. Nach einem erneuten Foulspiel im Strafraum hatte Leitermann Kevin die Chance per Elfmeter auf 3:2 zu erhöhen, leider scheiterte er aber am Torwart der Gäste. In der Schlussphase des Spiels gab es nochmals einen Foulelfmeter für die SpVgg Eschlkam, zum Punkt trat diesesmal wiederum der Kapitän Hastreiter Georg an, verschoss den Elfer und auch den Nachschuss, aber beim dritten Versuch fand der Ball den Weg ins Tor zum erlösenden 3:2 für die Hausherren.

Fazit: Mit viel Glück und einer tollen kämpferischen Einstellung gewann man etwas überraschend gleich das erste Spiel der neuen Spielrunde. Herausheben aus der kompakten Mannschaftsleistung kann man eigentlich nur den "Neu-Torwart" Reich Mike, der keinen der Gegentreffer verschuldete und die 4 Spieler aus der E-Jugend, die für´s erste Spiel auf dem großen Platz ansprechende Leistungen zeigten.

Spielberichte

FC Stamsried - SpVgg Eschlkam                     2:1  (2:0)
 
Aufstellung:
Nachreiner Kurt - Reich Mike, Vogl Fabian, Kolbeck Markus, Leonhard Thomas - Breu Jonas, Hastreiter Georg, Schamberger Herbert, Seidl Christoph - Mühlbauer Johannes, Leitermann Kevin
 
Ersatz: Fehlanzeige
 
Torfolge: 1:0, 2:0, 2:1 Hastreiter Georg
 
Bericht: Zum letzten Spiel in der Vorrunde trat man ersatzgeschwächt beim FC Stamsried an und musste auch alle 3 Punkte dort lassen. Der FC Stamsried ging Mitte der ersten Halbzeit in Führung und konnte noch vor der Pause auf 2:0 nach abseitsverdächtiger Position erhöhen. Unsere Jungs hatten auch 2-3 Konterchancen, welche man aber allesamt ausließ, zudem traf Kapitän Hastreiter Georg bei seinem Freistoß nur die Latte. Zur zweiten Halbzeit wollte man enger und vor allem schneller agieren und dies gelang dann auch sehr gut, man konnte Druck machen und durch Hastreiter Georg auf 2:1 verkürzen, später traf selbiger Spieler wiederum nur die Latte, dies wäre der Ausgleichstreffer gewesen. Letztendlich hatten aber die Stamsrieder diesen Sieg doch verdient, da Torwart Nachreiner Kurt mehrere Großchancen vereiteln konnte und die eigenen Chancen nicht genutzt werden konnten.
 
Fazit: Mit ein bißchen mehr Glück hätte man ein Unentschieden erreichen können, aber vor allem die Leistung der 1. Halbzeit war viel zu wenig, mit der Einstellung in der 2. Halbzeit hätte man dieses Spiel womöglich nicht verloren, aber so bleibt es bei 10 Punkten nach der Vorrunde.

SpVgg Eschlkam - SG Pösing/Wetterfeld                    4:1  (2:0)
 
Aufstellung:
Nachreiner Kurt - Reich Mike, Vogl Fabian, Kolbeck Markus - Breu Jonas , Hastreiter Georg, Schamberger Herbert, Penzkofer Paul, Seidl Christoph - Macht Jirko, Mühlbauer Johannes
 
Ersatz: Sterr Jakob, Obermeier Florian, Leonhard Thomas, Leitermann Kevin
 
Torfolge: 1:0 Hastreiter Georg, 2:0 Penzkofer Paul, 3:0 Mühlbauer Johannes, 4:0 Penzkofer Paul, 4:1
 
Bericht: Nach den letzten beiden Siegen wollte man an den gezeigten Leistungen anknüpfen und nochmals mit 3 Punkten im Heimspiel gegen die SG Pösing/Wetterfeld aufwarten. Es war wiederum dem Kapitano vorbehalten den Grundstein für den Sieg zu legen und nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß der SpVgg konnte Penzkofer Paul noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen, was aber dem Spielverlauf bis dahin überhaupt nicht entsprach, denn die Gäste zeigten schönen und schnellen Kombinationsfußball, aber nur bis zum 16er der SpVgg, im Abschluss waren die Gäste bis dato zu harmlos. Nach der Pause wurde fleißig gewechselt, was aber dem Spielverlauf nicht schadete, denn man ging engangiert zu Werke und erkämpfte sich die weiteren Treffer zum 3:0 und 4:0. Der Ehrentreffer der Gäste war mehr als verdient und entstand aus einer typischen Kontersituation.
 
Fazit: Wieder 3 Punkte eingefahren, man ging sehr beherzt zur Sache, wenn auch nicht immer schön, aber mit viel Effizienz konnte dieses Spiel gewonnen werden. Die Partie zeigte, dass man eine homogene Truppe hat, wo auch die Einwechselspieler überzeugen können. Hier zeigt sich natürlich auch das vorhandene Gespür des Trainers für die momentanen Spielsituationen wieder ;-)

FC Rötz - SpVgg Eschlkam                     0:1  (0:1)
 
Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Vogl Fabian, Kolbeck Markus - Breu Jonas , Hastreiter Georg, Macht Jirko, Schamberger Herbert, Penzkofer Paul, Seidl Christoph - Mühlbauer Johannes
 
Ersatz: Leonhard Thomas, Obermeier Florian, Sterr Jakob
 
Torfolge: 0:1 Hastreiter Georg
 
Bericht: Beim Auswärtsspiel in Rötz wollte man nach den letzten Punktgewinnen auch etwas Zählbares mitnehmen und dies gelang der Mannschaft der SpVgg sogar in Form von satten 3 Punkten.
Das Spiel war über die gesamte Dauer sehr zerfahren und hektisch, keine der beiden Mannschaften konnte Ordnung in deren Spiel bringen, so machte der FC Rötz das Spiel und hatte die meisten und auch besseren Torchancen, welche aber allesamt vergeben wurden. Das Tor des Tages gelang erneut dem Kapitän Georg Hastreiter mit einem Linksschuss von der Strafraumgrenze. Dieses Tor hielt auch bis zum Schlusspfiff durch und reichte somit zum Auswärtsdreier.
 
Fazit: Ein glücklicher Auswärtssieg, denn anhand der Chancenverteilung hätte der FC Rötz mindestens einen Punkt verdient gehabt, doch die Jungs der SpVgg hielten gut dagegen und erzwangen schließlich die 3 Punkte.

SpVgg Eschlkam - TV Waldmünchen II                    4:1  (2:0)
 
Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Vogl Fabian, Kolbeck Markus - Breu Jonas , Hastreiter Georg, Macht Jirko, Penzkofer Paul, Seidl Christoph - Leitermann Kevin, Mühlbauer Johannes
 
Ersatz:
Schamberger Herbert, Obermeier Florian, Leonhard Thomas
 
Torfolge: 1:0 Mühlbauer Johannes, 2:0 Penzkofer Paul, 3:0 Breu Jonas, 4:0 Hastreiter Georg, 4:1
 
Bericht: Nach dem ersten Punktgewinn in dieser Saison wollte man gleich im Heimspiel gegen den TV Waldmünchen II nachlegen und dies gelang auch mit einem völlig verdienten 4:1 Heimsieg. Die Hausherren gingen früh und aggressiv in die Zweikämpfe und gewannen diese auch so gut wie immer, der Ball lieg gut durch die eigenen Reihen und bei einer besseren Torausbeute hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können. Die 4 Tore fielen allesamt nach schönen Spielzügen und weil auch endlich mal nachgesetzt wurde.
 
Fazit:
Ein überzeugender Sieg, nicht nur in der Höhe verdient, sondern auch durch die Laufbereitschaft und Einsatzstärke, aber gegen die Mannschaften im vorderen Gebiet der Tabelle wird es nicht so einfach werden. Insgesamt gesehen aber ein gelungener Auftritt der Jungs von der SpVgg.

SG Silbersee - SpVgg Eschlkam                     1:1  (1:0)
 
Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Vogl Fabian, Kolbeck Markus - Breu Jonas , Hastreiter Georg, Macht Jirko, Penzkofer Paul, Seidl Christoph - Leitermann Kevin, Mühlbauer Johannes
 
Ersatz: Leonhard Thomas
 
Torfolge: 1:0, 1:1 Hastreiter Georg (Elfmeter)
 
Bericht: Am Tag der deutschen Einheit war man bei der SG Silbersee in Tiefenbach zu Gast und konnte den ersten Punkt in dieser Saison einfahren. Die Mannschaft der SpVgg konnte die Partie recht ausgeglichen führen, so war man in der ersten Halbzeit sogar feldüberlegen, aber trotzdem fing sich die Mannschaft ein unnötiges Gegentor kurz vor der Halbzeit ein. In Halbzeit 2 wurde mehr und mehr auf das Tor der SG gedrängt und durch ein Elfmetertor von Kapitän Georg Hastreiter konnte man letztendlich auch verdient ausgleichen.
 
Fazit: Schön langsam findet sich die Mannschaft auf dem großen Feld immer besser zurecht, lobenswert waren an diesem Tag auch die Disziplin und Ordnung in der Mannschaft. Mit ein bißchen mehr Abschlussglück hätte es sogar zum ersten Dreier reichen können.

SpVgg Eschlkam - FC Furth i. W.                    3:10  (3:3)
 
Aufstellung: Seidl Christoph - Reich Mike, Leonhard Thomas, Kolbeck Markus - Breu Jonas , Hastreiter Georg, Obermeier Florian, Penzkofer Paul, Schamberger Herbert - Leitermann Kevin, Mühlbauer Johannes
 
Ersatz: Meidinger Andreas
 
Torfolge: 0:1, 1:1 Hastreiter Georg, 1:2, 2:2 Mühlbauer Johannes, 3:2 Hastreiter Georg, 3:3, 3:4, 3:5, 3:6, 3:7, 3:8, 3:9, 3:10
 
Bericht: Beim 3. Spiel der laufenden Saison war der FC Furth im Wald zu Gast und man konnte die erste Halbzeit sehr gut mithalten mit der Gastmannschaft, zwischenzeitlich konnte man sogar durch ein Traumtor von Kapitän Hastreiter Georg ausgleichen, der den vom Tormann abgewehrten Ball von der Mittellinie aus direkt im Tor unterbringen konnte. Der große Aufwand in der ersten Halbzeit machte sich aber dann in Hälfte 2 stark bemerkbar und so verlor man am Ende klar mit 10:3. Dieses Ergebnis ist zwar nach der guten ersten Halbzeit bitter, aber durch individuelle Fehler und dem eiskalten Ausnutzen durch die Gastmannschaft muss man dies so hinnehmen.
 
Fazit: Auf der Leistung in Halbzeit 1 kann man aufbauen, aber man bekommt zuviele einfache und vermeidbare Tor, dies muss unbedingt verbessert werden, sonst kann man noch soviele Tore schießen.

ASV Cham II - SpVgg Eschlkam                     1:0  (0:0)
 
Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Schamberger Herbert, Kolbeck Markus - Breu Jonas , Hastreiter Georg, Obermeier Florian, Penzkofer Paul, Seidl Christoph - Leitermann Kevin, Mühlbauer Johannes
 
Ersatz: Leonhard Thomas
 
Torfolge:
1:0
 
Bericht: Zum ersten Auswärtsspiel in der laufenden Saison war man im Stadium des ASV Cham zu Gast und musste die 3 Punkte auch dort lassen. Anfangs hielt man sehr gut mit dem Gegner mit und ließ nicht allzu viele Torchancen zu, die gefährlichsten Torschüsse konnte unser Torwart sehr gut abwehren, eigene Torchancen waren in Halnzeit 1 noch Mangelware, so wechselte man mit einem 0:0 die Seiten.
In Halbzeit 2 bot sich dasselbe Bild, der ASV Cham II machte das Spiel und wir konterten, doch leider konnte man 2-3 große Konterchancen nicht verwerten. Kurz vor Spielende bekam die Heimmannschaft einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, welcher aber mit Bravour gehalten werden konnte. Doch unmittelbar vor dem Schlusspfiff konnte sich ein Chamer gegen 3 Spieler von uns durchsetzen und in die Mitte passen, wo der Stürmer des ASV nur noch einschieben musste.
 
Fazit:
Toll gekämpft, Elfmeter gehalten, aber die 3 Punkte blieben in der Kreisstadt. In Cham wäre ein Unentschieden drin gewesen, wenn man auch die gegebenen Konterchancen besser genutzt hätte.
 

SpVgg Eschlkam - (SG) Chammünster/Chamerau                    2:3  (0:2)
 
Aufstellung: Nachreiner Kurt - Reich Mike, Schamberger Herbert, Kolbeck Markus - Breu Jonas , Hastreiter Georg, Vogl Fabian, Penzkofer Paul, Seidl Christoph - Leitermann Kevin, Mühlbauer Johannes
 
Ersatz: Meidinger Andreas, Obermeier Florian, Leonhard Thomas, Sterr Jakob
 
Torfolge: 0:1, 0:2, 1:2 Breu Jonas, 2:2 Mühlbauer Johannes, 2:3
 
Bericht:
Zum ersten Saisonspiel als eine neue D-11- Mannschaft war die SG Chammünster/Chamerau zu Gast in Eschlkam und konnte die 3 Punkte letztendlich auch verdient mitnehmen. Der Mannschaft aus Eschlkam merkte man deutlich an, dass die Umstellung vom Kleinfeld auf das Großfeld noch nicht vollzogen war. Schnell ging man mit 0:2 in Rückstand durch teilweise haarsträubende Fehler, dies war auch der Pausenstand. Zur 2. Spielhälfte kam man entschlossen aus der Kabine und konnte durch die Treffer von Breu Jonas und Mühlbauer Johannes sogar ausgleichen, doch letztendlich nutzten die Gäste eine der vielen Konterchancen durch den 3:2 Siegtreffer aus.
 
Fazit: Leider ist die Umstellung auf das große Spielfeld bei den Jungs der SpVgg noch nicht ganz vollzogen, so hapert es noch sehr am Spielaufbau und auch an der Lauffreudigkeit, zudem kommen noch gravierende individuelle Fehler hinzu, welche man schnell abstellen muss. Positiv ist die Einstellung der Mannschaft zu erwähnen, die sich nicht aufgibt und weiter kämpft.