F-Jugend 2008/09

Alter:                     Jahrgänge 2000 und jünger

Trainingszeiten:    Jeden Montag 18:00 Uhr – 19:30 Uhr

Spielzeiten:           Nächste Spiele unter Aktuelles

Trainer:                 Rudi Burger
 

Mannschaftsfoto

Spielberichte

SpVgg Eschlkam - FC Furth im Wald          9:0

Die Gäste aus Furth wurden klar dominiert und hatten keine Torchance. Unsere Jungs zeigten teilweise schöne Kombinationen. Auf diese Leistung kann man aufbauen, hoffentlich gehts so weiter!!!

SV Neukirchen b. hl. Blut - SpVgg Eschlkam               1:7

Auch das zweite Spiel wurde souverän gewonnen, unsere Jungs machten da weiter wo sie gegen Furth aufgehört haben, sollte es so positiv weitergehen ist sicherlich die Meisterrunde drin, für die sich die beiden Gruppenersten qualifizieren.

SG Chambtal - SpVgg Eschlkam             1:3

Der dritte Sieg im dritten Spiel.

SpVgg Eschlkam - FC Ränkam                11:1

Souveräner Sieg gegen das Schlusslicht.

SpVgg Windischbergerdorf - SpVgg Eschlkam             4:1

Erste Niederlage für unsere Jungs.

SpVgg Eschlkam - DJK Arnschwang          2:4

Mit dieser Niederlage wurde leider die Chance zur Teilnahme an der Meisterrunde verspielt.

SSV Schorndorf - SpVgg Eschlkam              2:8 (0:4)

Zum ersten Punktspiel der Rückrunde musste man beim SSV Schorndorf antreten. Leider konnte aufgrund des Osterurlaubs nicht mit der vollen Stammmannschaft gespielt werden. In den Anfangsminuten begannen die körperlich überlegenen Schorndorfer starken druck auf unser Tor aufzubauen. Nach einem Konter unserer Mannschaft, konnte Jonas Burger das überraschende 1:0 erzielen. Durch zwei klasse herausgespielte Tore von Dominik Stauber wurde auf 3:0 erhöht. Kurz vor der Halbzeit das beruhigende 4:0 durch Florian Augustin.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild, anstürmende Schorndorfer und konternde Eschlkamer. Das 5:0 durch Jonas Burger. Jetzt gab die Heimmannschaft auf und Abwehrchef Michael Schamberger lies es sich nicht nehmen selbst das 6:0 zu erzielen. Nach zwei Gegentoren drehten die Eschlkamer noch einmal auf und erzielten durch Florian Augustin und einem Eigentor den Endstand von 8:2.

Fazit: Eine spielerisch sehr starke Leistung in der jeder Spieler die Vorgabe, auf Einzelaktionen zu verzichten, zu 100% erfüllte. Alle Zuschauer waren von der starken spielerischen Leistung begeistert.

SpVgg Eschlkam - TSV Falkenstein 2:1

In einem erwartet schweren Spiel konte sich unsere f-jugend knapp durchsetzen. die falkensteiner begannen sehr druckvoll und konnten nach 10 Min das 1:0 erzielen. der ansonsten sehr sicher erscheinende torwart nico späth hatte keine abwehrchance. unsere jungs liesen sich nich schocken und konnten kurz vor der halbzeit furch florian augustin den ausgleich erzielen. die zweite halbzeit begann sofort erfolgreich. nach schöner kombination erzielte michael schamberger das 2:1. ab jetzt wurde voll auf halten des ergebnisses gespielt und die rechnung ging auf.
an dieser stelle bedankt sich die f-jugend beim schiri johannes seidl und beim platzvorbereiter rudi schreiner ganz herzlich für die dauernde unterstützung.

FSV Pösing - SpVgg Eschlkam   0:1

eine starke kämpferische leistung brachte den erhöfften sieg gegen starke pösinger. in diesem spiel kam leider das spielerische element zu kurz, da der gegner dies nicht so einfach zulies. bis zur halbzeit fand ein ausgeglichenes spiel statt und mit 0:0 wurden die seiten gewechselt. dann mitte der zweiten halbzeit überraschend das 1:0 für unser team. nach klasse vorbereitung von dominik stauber konnte jonas burger den siegtreffer zum 1:0 markieren. die pösinger griffen nun mit allem an was sie hatten, doch die bärenstarke eschlkamer abwehr lies keinen gegentreffer mehr zu. hervorzuheben im team ist verteidiger alois eisenreich, der über sich hinauswuchs und alle pösinger chancen mit großem einsatz zunichte machte.

SpVgg Eschlkam - SpVgg Windischbergersorf       2:2

Spitzenspiel 1. gegen 2. Die Windischbergerdorfer Gäste waren gleich von Beginn an hellwach und kamen auch gleich zum Führungstreffer. Danach konzentrierten sich die Gäste voll auf Ihre Abwehr und liesen unseren Jungs kaum eine Torchance. Nach dem Wechsel das gleiche Bild - überlegene Eschlkamer, leider aber mit keinen zwingenden Torchancen. Ein Konter der Gäste brachte ihnen das 2:0. Jetzt gaben unsere Jüngsten alles und kamen durch einen Freistosstreffer von Michael Schamberger zum Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss überschlugen sich die Ereignisse. Ein klarer Handelfmeter, den die Gäste alle leider nicht anerkennen wollten, wurde von Spielmacher Michael Schamberger zum 2:2 genützt. Unser Ziel, ein Unentschieden zu erreichen passte den Gästen überhaupt nicht. Sie warfen nun ihrerseits alles nach vorne. Der letzte Angriff wurde mit einem Fernschuss der Gäste abgeschlossen. Die eigentlich unhaltbare "Bombe" wurde von Nico Späth mit einer hervorragenden Parade gerade noch an die Latte gelenkt.

Fazit: Ein gerechter Punkt, dank einer klasse kämpferischen Leistung. Die Tabellenspitze konnte mit 3 Punkten Vorsprung auf Windischbergerdorf verteidigt werden.

DJK Rettenbach - SpVgg Eschlkam    1:4

Zum letzten Spiel der Vorrunde musste unsere F-Jugend beim Verfolger Rettenbach antreten. Auf sehr nassen, schwer bespielbaren Rasen zeigten unsere Jungs eine sehr starke kämpferische Leistung. Durch zwei schnelle Tore von Michael Schamberger und Dominik Stauber konnten wir schnell in Führung gehen. Kurz vor der Pause schafften die Rettenbacher den Anschluss. Nach der Pause konnten unsere Jüngsten sich den Angriffen des Gegners gut erwehren und schafften durch zwei Kontertore durch Stauber Dominik und Schamberger Michael den 4:1 Endstand. Auffallend war während des ganzen Spiels, dass alle unserer Mannschaft sehr uneigennützig gespielt haben und jeweils durch schöne Zuspiele kurz vor dem Tor die Treffer entstanden sind.

Mit diesem Sieg konnte die Herbstmeisterschaft nach Eschlkam geholt werden - herzlichen Glückwunsch.

TSV Falkenstein - Spvgg Eschlkam  2:0

Erste Niederlage! Leider konnte in diesem Spiel keiner an seine mögliche Leistungsgrenze gehen. Die Falkensteiner waren das ganze Spiel überlegen und fuhren einen verdienten Sieg ein. Alleine Verteidiger Alois Eisenreich und Torhüter Nico Späth stemmten sich gegen die Niederlage.

Fazit: Spiel abhaken und gegen Schorndorf zu alter Stärke zurückfinden. Die anderen können auch Fußball spielen und man kann nicht jedes Spiel gewinnen.

SpVgg Eschlkam - SSV Schorndorf      4:0

Nach der schwachen Vorstellung im letzten Spiel gegen Falkenstein konnte unsere Mannschaft wieder an frühere Leistungen anknüpfen und besiegte den Gegner sehr verdient mit 4:0. Gleich in der 2. Minute brachte ein Weitschuss von Michael Schamberger die Führung. Kurz vor der Pause das beruhigende 2:0 nach schöner Kombination durch Florian Augustin. Die zweite Halbzeit wurde genau wie die erste sehr konzentriert angegangen. Nach Zuspiel von Florian Augustin konnte Dominik Stauber das entscheidende 3:0 erzielen. Kurz vor dem Ende das 4:0 durch Jonas Burger, der nach Verletzungspause wieder zu einem Kurzeinsatz kam.

Fazit: Wiedergutmachung gelungen, jedoch ist für das anstehende Spitzenspiel gegen Windischbergerdorf nochmal eine Steigerung der Leistung notwendig.

SpVgg Windischbergerdorf - SpVgg Eschlkam 2:5

Wieder Spitzenspiel 1. gegen 2. Das entscheidende Spiel um die Meisterschaft konnten unsere Jüngsten mit einer bemerkenswert guten Leistung für sich entscheiden. Unsere Mannschaft wurde auf devensives Spiel eingestellt, da ein Punkt als Ziel für dieses Spiel ausgegeben wurde. Nach 5 Minuten konnte Jonas Burger durch zwei Kontertore bereits einen schönen Vorsprung herausschiessen. Kurz vor der Pause konnte Abwehchef Michael Schamberger auf 3:0 erhöhen. Nach der Pause der erwartete Sturmlauf der Bergerdorfer. Innerhlab zwei Minuten konnten sie auf 2.3 verkürzen und es schaute zu diesem Zeitpunkt nicht gut aus für uns. Doch dann besann sich die Mannschaft wieder und konnte durch einen weiteren Doppelschlag durch Jonas Burger auf 5:2 davonziehen. Was an diesem Tag an kämpferischen Einsatz geboten wurde, war schon erste Klasse. Michael Schamberger mit seinen Verteidigern Alois Eisenreich und Matthias Traurig liesen nicht viele Chancen zu. Florian Augustin war wohl der entscheidende Spieler, da er es schaffte, den sehr starken Kapitän der Heimmannschaft auszuschalten. Dominik Stauber spiele sehr gut und uneigennützig, indem er zu drei Toren die Vorlagen gab. Jonas Burger gelang mit vier Toren ebenso eine klasse Leistung wie dem Torhüter Nico Späth, der seiner Mannschaft einen sicheren Rückhalt gab.

Fazit: Durch die anderen Ergebnisse an diesem Spieltag konnte  unsere Mannschaft die Meisterschaft die Meisterschaft nach Eschlkam holen - Herzlichen Glückwunsch - Das wird noch ausgiebig gefeiert.

SpVgg Eschlkam - DJK Rettenbach 2:4

Als bereits feststehender Meister musste man gegen den Tabellenzweiten eine Niederlage hinnehmen, die nicht besonders weh tut, da auch solche Spiele eine wichtige Erfahrung bringen. Nach gutem Start konnte Dominik Stauber das 1:0 erzielen. Kurz darauf folgte der Ausgleich der Gäste. Nach einem scharfen Fernschuss von Michael Schamberger, den der Torwart nicht festhalten konnte, erzielte Jonas Burger aus kurzer Distanz das 2:1. So wurden dann die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit verliesen dann unserer Mannschaft auf dem schwer bespielbaren Rasen etwas die Kräfte und die Rettenbacher kamen zu einem verdienten 4:2 Sieg. Spieler und Eltern waren zwar ein wenig enttäuscht, man muss jedoch wissen, dass es sich um eine sehr schwere Spielklasse handelt, in der durchgängig gute Mannschaften sind und man jederzeit auch mal ein Spiel verlieren kann und darf.

Nach dem letzten Heimspiel nächsten Donnertstag findet im Sportheim eine kleine Meisterschaftsfeier statt, zu der neben den Spielern auch alle Eltern und sonstige Fans eingeladen sind.

SpVgg Eschlkam - FSV Pösing 8:1

Im letzten Saisonspiel standen wir bereits als Meister fest. Gegen die Pösinger zeigten unsere Jungs nochmal eine super Leistung. Der Gegner musste in den bisherigen 9 Saisonspielen erst 10 Gegentreffer hinnehmen. Trotzdem schafften wir einen Kantersieg mit 8:1 Toren. Als Torschützen konnten sich 4 Spieler mit jeweils zwei Toren hervortun. Dies waren Stauber Dominik, Augustin Florian, Schamberger Michael und Burger Jonas. Auch alle anderen konnten hervorragenden Fussball zeigen und liesen dem Gegner keine Chance.

Fazit: Eine tolle Saison die man als Meister beenden konnte. Mit dieser
Mannschaft wird man in Eschlkam noch viel Freude haben.